Pitch

…muß man immer bei mir suchen.

picture-0033

Pitchi aka Giraffenkind aka Dazugekauft ist meine kleine Bodenrakete. Neben einer grundsätzlich an den Tag gelegten Fröhlichkeit und Lebensfreude zeichnet er sich von Welpenbeinen an durch eine angenehme Gelassenheit und innere Ruhe im Alltag aus. In triebigen Situationen ist er aufmerksam, aber es reicht ein ruhiges, leises Wort an ihn und er ist sofort wieder klar bei mir.

Als es darum ging, den passenden Hund für mich aus dem Wurf heraus zu suchen, war Pitch eher der Unauffällige der drei Rüden: nicht der Frechste, aber auch nicht der Ruhigste. Nicht der Leichteste aber auch nicht der Schwerste. Was ihn auszeichnete, dass er auf den Futter-Ruf über sämtliche Hindernisse hinweg den schnellsten und direktesten Weg wählte. Im Welpentest zeigte er zudem ein instinktives Aufnehmen der angebotenen Wildarten, um das Stück sofort zu Friedhelm zu bringen. Damit stand fest: der wird es!

In Sachen Wildaufnahme hat sich bis heute nichts geändert. Seine erste Taube brachte er mir auf einem Stadtprägungsspaziergang im Alter von knapp 3 Monaten: Eine Stadttaube hatte äußerlich unversehrt frühzeitig das Zeitliche gesegnet und Klein-Pitch (ja, damals war er wirklich noch klein) nahm sie im Vorbeigehen einfach auf und streckte mir das nette Tierchen entgegen (lecker). Den ersten Kaninchenapport mit 11 Monaten habe ich noch Tage später am Schienbein gespürt: Pitch sprang auf das ausgelegte Kaninchen, nahm es auf, drehte sich noch im Flug wieder um und rannte dann Vollspeed erst einmal in mich rein, um es mir zu bringen. Sein Arbeitstempo ist unglaublich hoch. War er als Welpe und Junghund noch eher gemütlich unterwegs, kam mit zunehmender Sicherheit auch die Geschwindigkeit. Mittlerweile ist er schnell und präzise. Hat er verstanden was von ihm erwartet wird, setzt er es zuverlässig und unglaublich schnell um.

Schon an seinem Arbeitsstil erkennt man, wieviel Freude dieser Hund an der Arbeit hat – egal ob Dummy oder Wild. Er reagiert sehr sensibel auf meine Körpersprache – schon kleine Änderungen nimmt er wahr und reagiert darauf. Im Familienalltag erleben wir in Pitch einen verlässlichen, fröhlichen und absolut wesensfesten Hund, dem immer noch der Schalk ins Gesicht geschrieben ist und der am Liebsten den ganzen Tag auf dem Schoss sitzen würde, um zu kuscheln (böse Zungen würden ihm unterstellen, er denkt, er sei ein Yorkshire Terrier). Artgenossen gegenüber verhält er sich noch sehr verspielt.

Mittlerweile hat er auch seine ersten Jagdeinsätze auf kleineren Entenjagden sowie bei großen Niederwildjagden (Picking-Up) gehabt. Hierbei hat er mich besonders durch seinen Jagdverstand beeindruckt: schnell erkannte er am Flugbild krankes oder gesundes Wild und merkte sich deren Fallstellen. Krank geschossenes Wild arbeitete er kompromisslos ausdauernd und schnell. Am Stand verhielt er sich ruhig und aufmerksam. Ich bin gespannt, wie er sich weiter entwickeln wird, wenn er von seinen jagdlichen Erfahrungen profitieren kann.

Pitch Gesundheit und Prüfungen

Pedigree

Pitch Fotos